top of page

ICH BIN VIELE WEGE GEGANGEN, bevor ich den richtigen gefunden habe. 

MEIN ZIEL

Ich wünsche mir, dass jede Frau...

... voller Vertrauen in die Geburt und auch ins Mami-Sein gehen kann

... nach der Geburt wieder zurück in ihre Kraft kommt

... Zugang zu einer hochwertigen Rückbildung hat

... über die Wichtigkeit ihrer Beckenboden-Gesundheit aufgeklärt wird

... sich in ihrem Körper wieder gut fühlt

MEine Geschichte

Mein Name ist Saskia und wie jeder Mensch, habe ich meine ganz eigene Geschichte, die mich zu dem geführt hat, was ich heute tue. Gemeinsam mit meinem Mann und unseren zwei Kindern lieben und leben wir in Mannheim. Ich bin 41 Jahre alt und habe meinem geliebten Beruf als Textileinkäuferin den Rücken gekehrt.

Begonnen hat mein Weg auf unserer Weltreise. Wir haben alle Zelte abgebrochen, unsere Autos verkauft, die Wohnung zwischenvermietet und uns auf den Weg gemacht, die Welt zu entdecken.

Nach einiger Zeit machte sich unsere erste Tochter auf den Weg. Entstanden auf unserer Weltreise, in einem Modus der Naturverbundenheit und während einem Leben auf einfachste Art und Weise. Ich war überzeugt davon, dass auch die Geburt eine sehr natürliche und wunderbare Erfahrung sein würde. Doch, was tatsächlich passierte war etwas, worauf ich nicht gefasst war.

Mein Weg zu HypnoBirthing

Bei der Geburt unserer ersten Tochter Mali blieb das von mir erhoffte natürliche und wunderbare Erlebnis leider aus. Neun Monate hatte ich ein Bild im Kopf, das sich leider nicht bewahrheiten sollte. Woran das lag, fand ich erst sehr viel später heraus.  Nur eins wusste ich damals sicher: 

"Das kann ich besser!"

Und so führte mich meine Suche nach einem Weg, der mich sanft und natürlich entbinden lassen würde zu Hypnobirthing. Und 20 Monate nach meiner ersten Geburt kam unsere zweite Tochter Lea zur Welt. 

Ich bin unendlich dankbar für diese Geburtserfahrung, die am Ende genau das war, woran ich vor meiner ersten Geburt gelaubt hatte. 

Yoga am Meer.jpg

Wieso ich nun tue was ich Liebe

Für mich wurde die Vorstellung, dass Frauen Angst vor diesem wunderbaren Erlebnis haben, unerträglich. 

Hypnobirthing und die Idee dahinter hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Es wurde zu einer Leidenschaft und ich brannte immer mehr für das Thema und Marie F. Mongans Mission. Und mal ehrlich...

 

Was könnte es Schöneres geben, als seine Leidenschaft zum Beruf zu machen!?

 

Und so entschied ich mich Ende 2019 für eine Ausbildung zur zertifizierten Hypnobirthing Kursleiterin und 2022 für die Ausbildung zur Yogalehrerin. (200h + 30h Pränatal Yoga + 30h Postnatal Yoga)

Es waren die besten Eintscheidungen, die ich treffen konnte. 

WO ICH HEUTE STEHE

Heute begleite ich Frauen auf ihrem Weg zur Geburt mit

YOGA und HYPNOBIRTHING

Nach der Geburt begleite ich sie dann auf ihrem Weg zurück zu ihrer inneren und äußeren Kraft. Hierbei sind der Beckenboden und auch die Rektusdiastase ein wichtiger Bestandteil.

Aber fast noch wichtiger ist es mir, dass jede Frau sich in ihrem Körper wieder wohlfühlen kann.

Um das umzusetzen gebe ich Live Kurse im Studio, Online und betreibe voller Leidenschaft meinen Instagram Account.

Falls du also jetzt schon Ideen, Tipps und Beckenbodenübungen haben möchtest, folge mir doch einfach auf Instagram.

bottom of page